Kartoffel-Reibekuchen mit selbstgekochtem Apfelmus und dem neuen Rama Meisterstück

Kartoffel-Reibekuchen mit selbstgekochtem Apfelmus und dem neuen Rama Meisterstück

Was bedeutet Tradition für euch? An welches leckeres Gericht denkt ihr wenn ihr an die schönen Wochenenden bei Oma denkt? Meine Oma pflegt immer zu sagen: Ohne Butter und Fett schmeckt das Essen nur halb so gut.

Bei mir stehen die Kartoffel-Reibekuchen (hier bei uns in Bayern Reiberdatschi genannt) ziemlich weit oben. Wenn sie gut gemacht sind, sind sie ein absolutes Soul Food. Sie können sowohl herzhaft mit Lachs, Gurkenquark oder Meerrettich gegessen werden, als auch süß mit leckerem Zimt-Apfelmus und frischen Früchten.

Noch wichtiger als der Belag ist jedoch das richtige Fett zum Ausbacken in der Pfanne. Hierfür eignet sich die neue Rama „Unser Meisterstück” besonders gut. Die Mischung aus gepressten Ölen und Buttermilch eignet sich sehr gut zum Braten.

Hier die komplette Zutatenliste: – pflanzliche Öle und Fette (Palm, Raps) – Buttermilch (10%) – Trinkwasser – Meersalz (0,3%) – Emulgator (Sonnenblumenlecithine) – Säuerungsmittel (Milchsäure) – natürliche Aromen – Farbstoff (Carotin)

Die streichbare Margarine von Rama ist ein toller Begleiter für den Alltag. Natürlich ist sie auch zum Backen oder für aufs Brot geeignet. Sie hilft uns mit besonders gutem Geschmack unser Essen zu verfeinern und ist außerdem noch eine leichte Alternative zu Butter. Es gibt das neue Rama Meisterstück sowohl mit Meersalz, als auch ohne. Sie besteht aus 100% natürlichen Zutaten und kommt völlig ohne Konservierungsstoffen aus.

Rezept für circa 10 Reibekuchen:

Zutaten: 1,5 KG Kartoffeln (festkochend) – 2 Eier – Salz – Pfeffer – Muskatnuss – 3-5 EL Mehl – 2-3 EL Rama “unser Meisterstück”

Zutaten für das Apfelmus : 1 Kilo Äpfel (geschält und gewürfelt) – Zitronensaft – 1 TL Zimt – 100g Zucker – 2 EL Honig

Zubereitung : Für das Apfelmus die Äpfel schälen und würfeln. In einem Topf die Äpfel mit ca. 200 ml Wasser und 100ml Zitronensaft einkochen. Den Zucker und den Honig hinzugeben und circa eine Stunde köcheln lassen, bis das Wasser ein reduziert ist. Mit Zimt abschmecken und in Marmeladengläser abfüllen. Die Kartoffeln zunächst schälen und reiben. Die geriebenen Kartoffeln salzen und 15 Min wässern lassen. Anschließend durch ein feines Küchentuch das überschüssige Wasser ausdrücken. Die Kartoffeln mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und mit dem Mehl vermengen.

Das ist die Konsistenz, die eure Masse haben sollte.

Die Reibekuchen mit einem Esslöffel portionieren und in 3 EL Rama ausbacken. Wenn sie goldbraun sind, werden die Puffer gewendet und von der anderen Seite gebraten. Die Rösti zum abtropfen auf ein Küchentuch legen und mit dem lauwarmen Apfelmus servieren. Dazu passen gut frische Beeren oder karamellisierte Nüsse.

Die süße Variante mit Apfelmus, Zimt und Beeren.
Die herzhafte Variante mit Gurkenquark und Lachs

weitere Infos findet ihr auf der offiziellen Rama Webseite : https://www.rama.de/home

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?